Anna Lena Hauber

Anna-Lena Hauber
geb. 1995 in Augsburg, Bayern
ledig, lebt in Nördlingen und arbeitet im Raum Nördlingen & Augsburg

Qualifikationen:

NLP-Trainerin
Zertifiziert durch den Deutschen Verband Neuro- Linguistisches Programmieren (DVNLP)

Personal- und Business Coach
Zertifiziert durch die European Coaching Association (ECA)

NLP- Master- Coach
Zertifiziert durch die International Association of Coaching Institutes (ICI)

NLP-Master & Practitioner
Zertifiziert durch den Deutschen Verband Neuro- Linguistisches Programmieren (DVNLP)

Hypnose- Coach
Zertifiziert durch den Deutschen Verband für angewandte Hypnose (DVAH)

Studium der Sozialen Arbeit (Bachelor of Arts)
Technische Hochschule Georg-Simon-Ohm, Nürnberg

  • Studienschwerpunkte: Gesundheitshilfe, Psychische Belastungen und Störungen
  • Fortbildung in der provokativen Therapie nach Frank Farelly
  • Fortbildung in der progressiven Muskelentspannung nach E. Jacobsen
  • Fortbildung im Autogenen Training nach J.H. Schultz

Berufliche Stationen in Stichpunkten:

Seit 2022 Selbstständig als Lifecoach und Trainerin bei der Coaching- und Training- Akademie (CTA)

Seit 2021 Angestellt als Sozialpädagogin im Sozialpsychiatrischen Dienst (SpDi)

2019 – 2020 Angestellt im Fitness- und Gesundheitsbereich; Fitnesstrainerin und Ernährungsberaterin

2014 – 2019 Studium der Sozialen Arbeit (Bachelor of Arts)

Über mich

Während meines Studiums der Sozialen Arbeit gab es einen Moment, in dem mir bewusst geworden ist, dass ich ein Leben führe, das ich nicht möchte. Zudem war ich permanent übermüdet und hatte Kopfschmerzen. Da habe ich mir zum ersten Mal die Frage gestellt, wie mein Leben aussehen soll. Danach drehte sich mein Leben um 180 Grad und ich fing an, mein Leben aktiv zu gestalten. Ich entwickelte eine Sehnsucht nach dem Leben und Persönlichkeitsentwicklung wurde zu meiner Leidenschaft.

Verantwortung für sich und seine Lebenssituation zu übernehmen, erfordert Mut. Es braucht Energie zur Überwindung der Meilensteine, Kraft sich seinen Ängsten zu stellen und Vertrauen, dass man am Ende genau das Leben hat, das zu einem passt. Die Auseinandersetzung mit sich verschafft Lebensqualität. Das ist doch das, wonach wir alle insgeheim streben: Glück und Zufriedenheit.

Völlig naiv und frei von jeglicher Begeisterung für NLP – lediglich mit dem Ziel einer Coaching Berechtigung – habe ich mich zum NLP Practitioner Kurs angemeldet. Und von Tag eins hat mich NLP geflasht. Wir sind so komplexe Wesen und doch so einfach gestrickt. Ich begann die Studieninhalte der Sozialen Arbeit mit dem NLP Wissen zu verknüpfen, sodass mir mittlerweile eine Menge psychologisches Wissen und Coaching Werkzeuge zur Verfügung stehen.

Und dieses Repertoire an Wissen und die Begeisterung für NLP möchte ich anderen weitergeben. Wissen vermitteln und Erfahrungen teilen, sodass andere davon profitieren und selbst wachsen können, ist meine größte Leidenschaft. Wenn Seminarteilnehmer*innen AHA- Momente haben, das Gelernte für sich nutzen können, um ihr Leben aktiv nach ihren Vorstellungen gestalten können, habe ich mein Ziel erreicht.