Glossar

Nested Loops

Als NLP Nested Loops, der englische Begriff nested, bedeutet auf Deutsch verschachtelt, das Adjektiv loop(s), übersetzt Schleife, Schlaufe(n) werden verschachtelte Geschichten oder Stories bezeichnet. Wobei in der Verschachtelung eine Suggestion, ein Lernziel oder eine Veränderung eingebettet wird. Diese Technik ist schon seit dem Altertum bekannt. Bereits die Weisheitsgeschichten der Hebräer und Hethiter hatten die Struktur von Nested Loops.

Im Gegensatz zum Bewusstsein, das sich an sequentieller Präsentation von Inhalten orientiert, liebt das Unterbewusste in der Verarbeitung die Verschachtelung. Sie können dies einfach feststellen, indem Sie vor dem Einschlafen an ein bestimmtes Thema denken. Dieses Thema werden Sie dann beim Aufwachen als Erstes wieder erinnern. Denken Sie an zwei bestimmte Geschichten, werden diese am Morgen in umgekehrter Reihenfolge erinnert. Nested Loops sind ein Vermittlungsmedium für Kommunikatoren und kein Bestandteil des Modells von NLP. Dr. Richard Bandler vermittelt in seinem “Trainer Training” zwar die Grundlagen der Nested Loops (three in – three out), vermerkt aber explizit, dass es sich um einen Trainerskill handelt.

Die Eleganz der Vermittlung von Inhalten durch NLP Nested Loops ist, dass der Zuhörer durch interessante Geschichten aufmerksam ist und gefesselt zuhört, während auf einer separat installierten Ebene (über analoge Markieren, Sleigh of Mouth, Pointerverweise, Dialektfärbung, usw.) das Unterbewusste direkt angesprochen werden kann. Dadurch nimmt der Zuhörer sie wie die Geschichten konzentriert und positiv aufmerksam auf. Nach dem Schließen einer Geschichte erwartet der Zuhörer, dass die weiteren Geschichten nach gleichem Muster geschlossen werden. Er denkt dadurch nicht über die empfangene Suggestion oder Botschaft nach. Die Suggestion oder Botschaft wirkt im Unbewussten.

zurück zur Glossar-Übersicht