Beatrice Rosenlehner

Beatrice Rosenlehner
geb. 1964 in München, lebt und wohnt auch dort
2 erwachsene Kinder

Qualifikationen:

NLP-Trainerin
zertifiziert durch den Deutschen Verband für Neuro- Linguistisches Programmieren (DVNLP)

Kommunikationstrainerin
zertifiziert durch die European Coaching Association (ECA)

Professional-, Personal- und Business-Coach
zertifiziert durch die European Coaching Association (ECA)

NLP-Master-Coach
zertifiziert durch die International Association of Coaching Institutes (ICI)

NLP-Master & Practitioner
Zertifiziert durch den Deutschen Verband Neuro- Linguistisches Programmieren (DVNLP)

Hypnose Trainerin
zertifiziert durch den deutschen Verband für angewandte Hypnose (DVAH)

Zertifizierter Hypno-Coach
zertifiziert durch die European Hypnosis Association (EHA)

Ausgebildete Hypnotiseurin
zertifiziert durch TMI

Zertifizierte Fortbildung in medizinischer Hypnose
Schwerpunkte: Traumata, Ängste, Zwänge, Phobien, Schmerztherapie, Depressionen

Zertifizierte Fortbildung in Glaubenssatzarbeit mit Hypnose

Zertifizierter  Mimikresonanz®-Professional

Zertifizierte Fortbildung in Klangschalenmassage

Ausbildung zum Systemischen Business Coach

Dipl. Betriebswirtin

Berufliche Stationen

Seit 2021: freiberufliche Tätigkeit als Coach und Trainerin

Seit 2012: Geschäftsführung eines mittelständischen Reiseveranstalters in München

1997 bis 2011
freiberufliche Unternehmensberatung mit Schwerpunkt Steuer und Finance

1989 bis 1997
persönliche Assistenz Leitung Niki Pilic Tennis-Akademie

1983 bis 1989
Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Touristik sowie Hotel-und Restaurantmanagement
Abschluss Dipl. Betriebswirtin

Über mich:

Mein langjähriger Jugendtraum, Lehrerin zu werden, zerplatzte an der heute kaum mehr denkbaren Lehrerschwemme in den frühen 80er Jahren. Dass ich nun als Trainerin doch noch in diese Richtung gehe, erfüllt mich mit großer Freude und dem tiefen Glauben daran, dass sich echte Wünsche, das „Brennen für Etwas“ immer erfüllen lässt.

Zunächst führte mich mein beruflicher Weg jedoch durch ein Betriebswirtschaftsstudium in die Welt der Zahlen, Daten und Fakten aber auch in die Touristik. Beruflich wie privat wurde es zum Alltag, in einer fremden Sprache sehr präzise zu kommunizieren und schon sehr schnell stellte sich heraus, wie bedeutsam kleinste Nuancen in der Kommunikation sein können – nämlich genau die, die einem als Muttersprachlerin so selbstverständlich erscheinen mögen… und es doch nicht sind.

Durch meine Tätigkeit in Teams, als Führungskraft und v.a. im Austausch mit internationalen Geschäftspartnern*innen durfte ich sehr viel Erfahrung sammeln, darüber wie unterschiedlich Menschen kommunizieren, was sie dabei unterstützt und was auch mal im Wege steht.

Meine besondere Begeisterung gilt v.a. der „stillen Sprache“, also all dem was unsere offene, verbale Kommunikation begleitet und so maßgeblich bestimmt, ohne dass wir dafür immer ein Bewusstsein haben. Es ist mir ein Anliegen,  in meinen Coachings und Trainings genau dieses Bewusstsein zu schaffen und das notwendige Wissen zu vermitteln, um in eine wertschätzende, empathische und konstruktive Kommunikation zu gehen… beruflich wie privat… mit Kindern ebenso wie mit Vorgesetzten…mit Menschen, die meine Muttersprache sprechen ebenso wie mit Händen und Füßen in einem fremden Land… ganz besonders aber auch mit mir selbst!

NLP mit all seinen Vorannahmen und Tools,  die Methoden der Hypnose und das Konzept der Mimikresonanz®  erlauben einen ganzheitlichen, tieferen Blick auf  die Situation, auf mein Gegenüber und auch auf mich selbst! Die daraus gewonnenen Erkenntnisse in wertvolle Ressourcen umzusetzen, die Perspektive zu wechseln und Veränderungsarbeit leisten zu können,  ist das Ziel meiner Kurse bei der CTA.

Ich freue mich, wenn ich als Trainerin in den Kursen bei der CTA dazu beitragen kann,   Empathie und emotionale Intelligenz in möglichst vielen Menschen in unserer immer digitaler und schnelleren Welt mit all ihren Herausforderungen zu stärken und aufrecht zu erhalten.