Glossar

Systemische Therapie

Psychotherapeutisches Verfahren, dessen Schwerpunkt auf dem Kontext der Interaktionen zwischen Familienmitgliedern und den Mitgliedern des sozialen Umfelds des Betroffenen liegt. Man geht davon aus, dass der Betroffene als Symptomträger für Konflikte im System steht. Beispiel: Die magersüchtige Tochter drückt mit ihrer Magersucht eine Familienproblematik aus. Sie ist die Symptomträgerin für Konflikte innerhalb der Familie.

zurück zur Glossar-Übersicht