Horizonterweiterung im Leben durch eine geschulte NLP Wahrnehmung

Sich selbst und andere besser verstehen lernen mit NLP

Meist sind es kleine Schritte, die im Alltag nach und nach zu Veränderung führen, den eigenen Horizont erweitern und das Leben bunter machen.

NLP Wahrnehmung
Bildquellen pixabay & pexels

So ist es für mich auch mit dem Neuro-Linguistischen Programmieren, kurz dem NLP. Durch das Bewusstmachen und Verinnerlichen einer wichtigen Vorannahme des NLP „Jeder Mensch lebt in seinem Modell der Welt“, die sich darauf bezieht, dass jeder Mensch eine individuelle Realität lebt, die durch Erfahrungen, Erziehung, Kultur, und auch durch Überzeugungen und Werte geprägt ist, hat sich einiges in mir verändert: Ich gehe mit stetig wachsender Gelassenheit, innerer Ruhe, Akzeptanz sowie Toleranz mir selbst und anderen gegenüber durch den Tag. In Meinungsverschiedenheiten oder Konfliktsituationen, in denen ich mich bisher oft verletzt und unverstanden fühlte, und unbedingt Recht haben wollte, bleiben diese Gefühle immer öfter aus. Auch wenn ich die Sichtweise meines Gegenübers überhaupt nicht teilen kann, reagiere ich immer weniger wütend. Mehr noch ist es viel wichtiger für mich, die Ansicht und auch die Hintergründe meines Gegenübers anzuhören und zu verstehen. Denn am Ende gibt es kein Schwarz oder Weiß, kein Richtig oder Falsch, kein Gut oder Böse, da jede Ansicht und jeder Lösungsvorschlag einem anderen Weltmodell entstammt.

Neben der geistigen Nahrung, die NLP bietet, sind es auch praktische Übungen, die sich leicht in den Tag integrieren lassen und das tägliche Leben bereichern. Sei es die geschulte NLP Wahrnehmung mit Hilfe derer ich gelernt habe ganz einfach im Hier und Jetzt anzukommen, indem ich beispielsweise bewusst über die verschiedenen Sinne äußere Gegebenheiten, wie das flinke Eichhörnchen im Geäst, das Rauschen der Blätter oder die Wärme der Sonnenstrahlen wahrnehme…schon bin ich voll und ganz im Moment.


Bildquellen pixabay & pexels

Oder auch das Ankern, mit dessen Hilfe sich jederzeit positive Gefühle abrufen lassen, sodass es mir nun leichter fällt, selbst in stressigen Situationen locker durchzuatmen, bei mir anzukommen und Ruhe zu finden. Das Ankern kommt mir außerdem bei der Bearbeitung von geistigen Aufgaben zugute, weil es mir ermöglicht, schneller in meinen Konzentrationsfluss zu kommen und so oftmals die Arbeitszeit verkürzt.

Zum anderen habe ich auch das Pacing, das feinfühlige Angleichen an das Gegenüber, in meinen Alltag integriert. Pacing hilft mir vor allem im Gespräch, sei es mit Kollegen oder mit mir noch fremden Menschen, eine angenehme Atmosphäre zu schaffen, die Raum für Offenheit schenkt und die Basis für ein gutes Gespräch ist.

Im Großen und Ganzen durfte ich durch die NLP Practitioner Ausbildung mich selbst besser kennenlernen und meinen Umgang mit meinen Mitmenschen verbessern. Zudem wurde mir immer mehr bewusst, dass jeder Mensch sein Leben durch die Gedankenwelt, die ihn jeden Tag begleitet, maßgeblich beeinflussen kann. NLP ist in der Lage diese Gedankenwelt zu erweitern, zu bereichern und zusätzlich durch einfache Übungen zu zeigen, was alles möglich ist und dass viel mehr in einem steckt, als man selbst vermutet.

Autorin des Beitrages: Horizonterweiterung im Leben durch eine geschulte NLP Wahrnehmung: Sophia Sari, Absolventin unserer NLP Premium Practitioner- Ausbildung, April 2021