Glossar

Introjektion

(lat. intro=hinein, iacere=werfen) Das In-Sich-Aufnehmen von Werten und Normen, ohne sie zu hinterfragen. Werden die daraus entstehenden „Pflichten“ vernachlässigt, kommt es zum schlechten Gewissen.

zurück zur Glossar-Übersicht