FAQ

Was ist NLP?

Die Buchstaben stehen für: Neuro-Linguistisches Programmieren

Neuro: Unsere neuronalen Vorgänge in unserem Gehirn.
Die Art und Weise wie wir unsere Umwelt über unsere Sinne wahrnehmen und intern verarbeiten. Je nachdem wie wir eine Situation aufnehmen und bewerten ist dies mit angenehmen oder belastenden Gefühlen verbunden. Dabei ist jeder Mensch in seiner Wahrnehmung, seinem Denken und Fühlen vollkommen individuell und schafft sich so seine ganz eigene Realität. NLP beschäftigt sich mit dieser Subjektivität die jeden Menschen einzigartig macht.

Linguistik: Die Wissenschaft der Sprache.
Die Art und Weise wie wir Menschen kommunizieren. Einmal bezogen auf unsere Kommunikation untereinander, von Mensch zu Mensch. Aber auch auf die Kommunikation die wir durch unsere Gedanken mit uns selbst führen. Wir kommunizieren durch Worte sondern und durch unsere Körpersprache und Tonalität. NLP beschäftigt sich mit beiden Arten dieser Kommunikation. Wir lernen auf nonverbale Signale zu achten und auf der unbewussten Kommunikationsebene zu führen. Gleichzeitig lernen wir einen anderen Umgang mit den gesprochenen Worten, so dass wir Missverständnissen vorbeugen können.
Durch unsere Gedanken kommunizieren wir laufend mit uns selbst. Haben wir negative Gedanken, bekommen wir auch negative Gefühle und umgekehrt. NLP beschäftigt sich mit dieser internen Kommunikation, so dass wir diese positiv verändern können.

Programmieren: Im Sinne von „Umprogrammieren“ steht es für: Etwas verändern, etwas neu lernen.
Hier geht es um Verhaltensweisen, die wir verändern wollen. Beispielsweise wenn wir lieber gelassen statt nervös oder aufbrausend in bestimmten Situationen sein möchten. Im NLP betrachten wir die Person und das Verhalten getrennt. Wir gehen davon aus, dass jedes Individuum in sich positiv ist und nur bestimmte Verhaltensweisen der Änderung bedürfen. Des Weiteren gehen wir davon aus, dass Menschen bereits über die Ressourcen verfügen, um die gewünschten Veränderungen an sich vorzunehmen. Ein Beispiel: Ein Mensch der sich für ungeduldig hält, ist dies nicht 24 Stunden am Tag, sondern nur in bestimmen Situationen. Mithilfe von verschiedenen NLP-Methoden (NLP-Formate) kann er nun lernen in diesen Situationen mit der Geduld zu reagieren, die er sich wünscht.

zurück zur FAQ-Übersicht